Im Rahmen der Corona-Pandemie wurden und werden im Café Süd Hardware-Spenden gesammelt und daraus vollwertige Computersysteme für bedürftige Menschen des Quartiers gebaut.

Damit soll ein Beitrag für das Quartier geleistet werden, um die Teilhabe am Digitalen Alltag zu verbessern, oder in vielen Fällen, überhaupt erst zu ermöglichen. Im Rahmen der Aktion konnten bereits über 100 Computer gebaut und verteilt werden.

Die Computer-Sets wurden vom Team bis zur Haustür der Teilnehmer/-innen geliefert.

Außerdem wird den Teilnehmern der im Café Süd befindlichen Projekte (BIWAQ / JUSTIQ) das Zusammenbauen von Computern nähergebracht. Auch Jugendlichen aus dem Quartier konnten im Rahmen von kostenlosen Workshops nützliche Kenntnisse im Bereich der Computerhardware vermittelt werden.

Der EDV-Raum des Café Süd wurde zwischenzeitlich zur Werkstatt umfunktioniert. Über die enorme Spendenbereitschaft haben sich alle Beteiligten sehr gefreut.

Hardware-Spenden (PC, Laptops, Einzelteile, Eingabegeräte, Bildschirme, ...) werden weiterhin gerne angenommen und können im Rahmen unserer Öffnungszeiten bei uns abgegeben werden.

Sollten Sie Bewohner des Quartiers sein und einen Computer benötigen, melden Sie sich gern telefonisch oder persönlich bei uns.

Mitarbeiter Patrick Hetzer, Initiator der Aktion und Verantwortlicher für den Bereich Digitalisierung im Café Süd, beim Prüfen und Reinigen der Hardware.